Mittwoch, 31. März 2010

Eishockey: The Rocky Mountains vs. The Thunderbirds (by Michael Vetter)




Als ich heute Morgen erfahren hatte ein professionelles Meisterschafts-Eishockeymatch zwischen den Rocky Mountains und den Thunderbirds mitverfolgen zu duerfen, konnte ich es kaum erwarten die unzaehligen Schulstunden zu ueberstehen, um mich endlich mit meinem Partner auf den Weg zur Arena zu machen.
Da dies wie bisher schon genannt ein Meisterschaftsmatch war, stand somit fuer beide Teams sehr viel auf dem Spiel. Meinem Partner war vor dem Match die Anspannung sichtlich anzumerken. Dieser betonte aber immer wieder wie sicher er sich sei dieses Spiel fuer sich und seine Mannschaft zu entscheiden.
Als ich nun die Arena nach einstuendiger Autofahrt sah,staunte ich im ersten Moment nicht schlecht. Ich betrat eine hochmoderne Eishockeyarena mit mehr als 3000 Sitzplaetzen und einem riessigen Videowuerfel, der in eine Hoehe von geschaetzten 30 Metern ueber der Eisflaeche schwebte. Auf diesem konnte man stets das Spiel beider Mannschaften live mitverfolgen, sowie Highlights des Spiels noch einmal naeher betrachten. Die Eisflaeche hinterliess zudem auch einen sehr gepflegten Eindruck. Als ich mich schliesslich auf meinem Sitz niedergelassen hatte, liess sich meine Vorfreude aufs Spiel nicht in Worte fassen. In diesem Moment war ich sehr aufgeregt und gespannt zugleich. Um mich herum befanden sich eishockeybegeisterte Angehoerige und Fans der Mannscaften, die schon frueh vor der Begegnung fuer eine angeheizte Atmosphaere sorgten. Nunendlich standen sich beide Teams auf der Eisflaeche gegenueber. Das Match begann sehr dynamisch. Man konnte beiden Teams ansehen, dieses Spiel nicht verlieren zu wollen. Nach vergangenen 15 Minuten liess sich noch keine tonangebene Manschaft herausstellen. Es war "ein rauf und runter" mit vielen Torchancen fuer die zwei Mannschaften. Wie bereits beschrieben schenkten sich beide Mannschaften bis zum Ende der Periode nichts, jedoch blieb noch jeglicher Treffer aus. Letzendlich haben die Rocky Mountains das Spiel leider mit 5 : 2 verloren, bemerkenswert war aber, dass die Mannschaft nach dem zwischenzeitlichen 3 : 0 fuer die Thunderbirds die Koepfe nicht haengen liess und zu jeder Zeit bemueht war den nach dem Spielverlauf hochverdienten Anschluss zu erzielen. Diese kaempferisch exzellente Leistung fuehrte schliesslich auch zu dem zwischenzeitlichen 3 : 2. Aufgrund vieler vergebenen Torchancen und der taktisch disziplinierten Spielweise der Thunderbirds war letzte Endes an diesem Abend der Sieg fuer die Rocky Mountains nicht zu erreichen.
Ich meinerseits war sehr begeistert von dieser Begegnung und wuerde mich freuen ein weiters Eishockeymatch besuchen zu duerfen, da meine Erwartungen mehr als uebertroffen wurden.

Kommentare:

  1. Super geschrieben! Du musst unbedigt sportreporter werden=)
    Cori

    AntwortenLöschen
  2. Alexander Ray Sanchez5. April 2010 um 17:03

    Ahhhhhhhhhh! Its a shame we lost. We could have beat that team. Is there much Eis hockey there?

    AntwortenLöschen
  3. omggg that lookss amazingggggg. alex i wish i was strong like you!!! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Super! Du musst Rockies spielen.

    AntwortenLöschen
  5. ice hockey is my fav sport all the guys are sooo cute;]

    AntwortenLöschen
  6. but not as cute as that little kid :D

    AntwortenLöschen
  7. Tayler Stehle!!!6. April 2010 um 16:47

    did you like the ice hockey game??

    AntwortenLöschen
  8. WOW seems like a lot of fun! I love going to hockey games!

    AntwortenLöschen
  9. Der Redwings ist beser

    AntwortenLöschen